Latin Ska

Einführung Latin Ska

Mitte der 80er Jahre bin ich zum ersten Mal in Spanien gewesen und schaute noch dümmer als sonst, als aus  dem Radio eins stink langweiligen Strandcafé`s eine Coverversion der Ami SKA-Band "Toasters"  kam. Damals hörte ich das Lied "Saca" von der Madrider Ska Band "Los Refrescos", von denen es auch witzige Eigenkreationen wie z.B. "Aqui No Hay Playa" gab.
Bis zu diesem Zeitpunkt dachte ich noch Spanien sei SKA-technisch eine Wüste. Tatsächlich ist es aber genau das Gegenteil. Während in unserem doch eher unterkühltem Deutschland SKA bestenfalls in kleinen Indie-Kneipen gespielt wurde und wird, steckte sich mit diesem Karibiksound in spanischsprachigen  Ländern fast die gesamte Bevölkerung an.

Desorden Público aus Venezuela

In Venezuela fragte ich beispielsweise verschiedene "stinknormale" Leute ob sie die venezolanische SKA-Band Desorden Público kennen, worauf mir einige Venezolaner sogar deren damals neuestes Lied "el racismo es un enfermedad", von der CD Plomo Revienta vorsangen (der Rassismus ist eine Krankheit...- ein Lied in dem gegen den lächerlichen Stolz mancher auf die eigene Hautfarbe und Herkunft geht und das dazu aufruft die "Krankheit" Rassismus gemeinsam zu bekämpfen).

Von 2-tone zum typischen Latin Ska

Während die ersten spanischsprachigen SKA-bands noch eher 2-tone SKA machten gibt es jetzt eine neue Welle von SKA Songs, die nicht nur von Punk sondern auch stark von Latino Rhythmen geprägt sind.
Unter den ersten Bands (die ich kenne) waren neben Desorden Público und Refrescos Bands wie z.B. Korroskada, Kortatu, Skatalà(die damals noch eher Oi! als Ska machten) und Potato, wobei man die spanischen Bands meist nicht in reine SKA- oder Punkbands unterteilen kann.

Decibelios – Skinheads zwischen Ska und Oi!

Eine der genialsten Bands waren meines Erachtens Decibelios, eine Skinheadband, die teils Oi!, teils SKA Lieder sangen. Von den Texten sind die Lieder eher sozialkritisch und ironisch- so singen sie z.B. in dem Lied "Vacaciones En El Prat" dass es am Strand von Barcelona keine Palmen gibt, dafür aber Dreck und dass es dort statt Zitronen Radioaktivität gibt.
Wie es bei Bands mit sehr kurzen Haaren, die sich nicht eindeutig links engagieren so ist, wurden sie von vielen Leuten als rechte Band eingestuft. Angeblich grölt bei dem Lied "soc un upstart" (CD/LP caldo de pollo) im Hintergrund ein Chor "Sieg Heil", was jedoch nur hört, wer es hören will.
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Decibelios gemeinsam mit Bands wie Kortatu auf Festivals spielten und dabei rechtsradikal waren.
Ich habe jedoch im Internet gelesen, dass es ein Foto gab/gibt, auf dem der Sänger von Decibelios ein „Adolf Hitler European Tour 1939 - 1945“ anhatte, bei dem die Vorderseite des T-Shirts schlecht wegretuschiert wurde. Damals war so etwas noch reine Provokation, da auch Leute wie Sid Vicious von den Sex Pistols mit ähnlichen Symbolen rum liefen, um die Leute zu schockieren.

Inzwischen gibt es jedoch eindeutig antifaschistische spanischsprachige Oi! Bands wie "Brigada Oi!" aus Cali, Kolumbien. Ein Bisschen zu radikal links sind mir Brigada Oi! mit ihrem Cover auf dem Lenin abgebildet ist schon, aber der Sound von Brigada Oi! ist einfach gigantisch und die Mitglieder der Band sind super sympathisch. Im Gegensatz zu Decibelios habe ich Brigada Oi! persönlich kennengelernt.

Kortatu, und Andere linke Ska-Punk Bands


Ein weiterer Highlight waren Kortatu (- später Negu Gorriak; heute geht einer der beiden Muguruza Brüder als Fermin Muguruza auf Solopfaden), eine linke, und ETA nahe baskische Skinheadband die musikalisch ebenso zwischen SKA und Punk angesiedelt sind. Kortatu, Negu Gorriak und Fermin Muguruza wurden auf verschiedenen internationalen Samplern veröffentlicht.
Besonders überrascht hat mich Skatalà, die früher mehr krachigen Oi! machten(z.B. LP Fent D`aqui) und sich inzwischen zu einer guten SKA band gemausert haben(z.B. die CD Borinot Borinot). Ob es sie immer noch gibt, weiß ich allerdings nicht.

Kojon Prieto y Los Huajolotes – Mix aus Mariachi, Rancheros...

Weder SKA noch Punk sondern eher Mariachi, Rancheros und Pasodobles spielten "Kojon Prieto y Los Huajolotes", vom Sound und dem Auftreten die lustigste Band aus Spanien bzw. aus Pamplona in Navarra (Baskenland), die ich bisher gehört habe. Unter anderem singen sie das Punkstück "Txus" von La Polla Records nach und machen so aus Punkrock Volksmusik.
Kojon Prieto y Los Huajolotes entwickelte sich aus der Punkband "Tijuana in Blue", deren Mitglieder sich schon in ihrer Punkphase als Piraten und Mexikaner verkleidet hatten. Bei einem Konzert mitten auf einem Acker in Katalonien habe ich gedacht mich trifft der Schlag als ich ihre Fans gesehen habe - von Punks über Skins bis hin zu Rockern war fast alles außer normalen Leuten vertreten...
Eines der Mitglieder der beiden Bands, Tonino Carotone hat jetzt ein Soloprojekt gemacht und macht einen auf neuen Adriano Celentano. Die Texte sind natürlich weiterhin abartig - So singt er u.a. "me cago en el amor" (Ich scheiß auf die Liebe). Tonino Carotone hat seit er auf Solo Pfaden geht mit internationalen Größen wie Manu Chao und anderen Musikern Lieder aufgenommen und tingelt seither zwischen Pamplona, Barcelona und Italien umher.

Auf der CD Eurosis von SKA-P  wurde ein Lied veröffentlicht, das so ähnlich wie "Kojon Prieto y Los Huajolotes" klingt. Vielleicht haben "Kojon Prieto y Los Huajolotes" mit ihrem Sound ja den neuesten Trend gesetzt. Ebenso hat die geniale hauptsächlich von Cumbia beeinflusste Latin Ska Band Karamelo Santo den genialen Tonino Carotone für ein Lied engagiert, das sich ebenfalls nach Kojon Prieto y Los Huajolotes anhört.

Mehr über Tonino Carotone, Kojon Prieto y Los Huajolotes und Tijuana in Blue.

Südamerikanischer Latin Ska im Schatten der Globalisierung

An weiteren spanischsprachigen Ska bands möchte ich noch El Pacto, Panteón Rococó (Mexiko), Los De Abajo (Mexiko),  Skabiosis, Los Fabulosos CadillacsLatinska America Latina cumbia salsa espanol spanisch italienisch (Argentinien), Doctor Krapula (Kolumbien), Septimo Capitulo, Allanamiento, Licor Barato, Somo Raza, Fauna Prescuscular(fast alle auf dem "Venezuela SKA" Sampler); Los Calzones (Argentinien), Los Pericos; sowie die spanischen Gruppen Malarians, Dr. Calypso, Skalariak und Los Discipulos erwähnen.

Jetzt im Jahre 2005 sind insbesondere argentinische mexikanische Bands sehr am kommen. Ein Teil der Gruppen mixen alles was es an independent Musik gibt mit typischer südamerikanischer Musik, geben die Energie des Punk hinzu, und gehören damit zu den innovativsten Bands überhaupt. Die radikale ungebremste Globalisierung und der damit verbundene Frust wird in Lateinamerika sehr kraftvoll und innovativ in revolutionäre Lieder umgesetzt, von denen sich auch Europäer angesprochen fühlen, da sich die Europäer inzwischen auch bewusst werden, was eine gnadenlose Globalisierung und die Verquickung von korrupten Teilen der Politik mit skrupellosen Wirtschaftsmanager für die Menschen aller Länder bedeutet.


Los De Abajo und die Zapatisten

So sagte einmal Carlos von Los De Abajo, dass die 1994 wieder auferstandene Idee des Kampfes der Zapatisten in Chiapas ihre Art zu denken sehr beeinflusst hatte. Sie sehen sich als Sprecher der desillusionierten Jugend. Die Eltern von Los De Abajo wuchsen mit der Hoffnung auf, die Welt verbessern zu können, aber heute gibt es nur noch primitiven Kapitalismus und die Globalisierung des Plünderns sowie das Imperium des Konsums.
Los De Abajo kämpfen deshalb für die Globalisierung der Menschenrechte und den globalisierten Schutz von Minderheiten und Freiheiten.

Etwas peinlich fand ich aber, dass Los De Abajo 2005 ausgerechnet im Nightclub des Münchner Nobelhotel, dem "Bayerischen Hof" gespielt hatten, wo regelmäßig die Sicherheitskonferenz stattfindet, was wohl eher eine Kriegstreiberkonferenz ist, als eine defensive Sicherheitskonferenz. Bei der Sicherheitskonferenz wollen sich die beteiligten Länder eher nach vorne bomben um so Märkte zu erobern als normale Sicherheitsinteressen zu vertreten. Da werden frei nach dem Motto Angriff ist die beste Verteidigung Angriffskriege um Rohstoffe vorbereitet.
Bei den normalen Gästen des Bayerischen Hof dürfte es sich wohl auch eher um Bonzen handeln, die den Raubtierkapitalismus eher fördern als etwas dagegen zu unternehmen. Vielleicht hatten Los De Abajo auch keine Ahnung in welch einer geschichtsträchtigen Hotelbar sie spielen. Das Minibier, auch noch Löwenbräu, hatte den stolzen Preis von 5 Euro, was ich persönlich mehr als unverschämt finde. Malarians-
        Hostal Caribe

Wenigstens habe ich inzwischen auch etwas über Skarface aus Frankreich geschrieben, da sie einfach zu den besten der 3. Ska Welle gehören. 

Kritik zu
          den Desorden Publico CD`s


Desorden Publico gehört in Venezuela fast schon zum nationalen Kulturerbe. Der Sound auf der letzten mir bekannten CD "Plomo Revienta" bewegt sich zwischen SKA, latino-Sound und Punkrock, was zu einer geniale Mischung wurde. Bereits die erste LP, die zu einem SKA boom in Lateinamerika führte ist und Desorden Publico zur Kultband machte ist einfach gelungen.

Desorden
            Publico CD Plomo Revienta


ska reggae cumbia punk latino München Munich 2-tone.de
            SKA

Jetzt suchen:
Amazon-Logo